Beifuss, ganze Blätter - Schutz und Stärke (15 g)

CHF 4.90

Ausverkauft

Beifusskraut (Artemisia vulgaris) ganze Blätter, abgefüllt à 15 g

Diese Kräuter stammen aus eigenem biologischen Anbau und werden nach der Ernte ohne Transportwege mit Liebe verarbeitet. Die Achtung vor der Pflanze und ihrem Geist ist dabei stets gegenwärtig, während der Verarbeitung wird dies zum Ausdruck gebracht durch das Singen von Mantras und durch gute Gedanken.

Unsere Urahnen, die Germanen, nutzten diese kraftvolle Pflanze zum Vertreiben von Geistern und Dämonen - es handelt es sich um eine ausgesprochen starke Schutzpflanze. Überall auf der Welt wurde und wird Beifuss geräuchert und geniesst die Rolle einer Schamanenpflanze, die den Übertritt unterstützt. Sie dient auch zum Segnen sowie als Begleitung des Überganges eines Verstorbenen. Beifuss verströmt den typischen würzigen Duft rauchender Kräuter, ideal auch für Räuchermischungen. Der Beifuss (artemisia vulgaris) ist verwandt mit dem kraftvollen Wermut (artemisia absinthium) und stammt aus der Schweiz; ich habe diesen selber achtsam gesammelt und getrocknet.

Ein zusätzlicher Tipp: Beifuss war nicht nur stets ein Frauenkraut, sondern er wurde auch bei schwerer körperlicher Arbeit und bei langen Wanderungen genutzt - legen Sie einfach ein paar Blätter in Ihre Schuhe, sollten Sie des Wandern müde sein...

Qualität der Energie:
  •  Die Energie dieser Pflanze ist rechtsdrehend und schafft einen Bezug zu den Aspekten des Männlichen sowie zu den struktur- und gedankenorientierten Seiten.
  • Sollen auch die linksdrehenden Aspekte berücksichtigt werden - also die Verbindung zum Weiblichen sowie zu den Gefühlen, zur Wahrnehmung und Intuition -, so kann das Kraut gut mit entsprechenden Pflanzen kombiniert werden.